Lernen fürs Leben

Unser pädagogisches Schulkonzept


Sie wollen das Beste für Ihr Kind! Wir möchten Sie dabei unterstützen, Ihr Kind auf einen Schulabschluss und für eine sinnvolle, in der Praxis erprobte, den Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten entsprechende berufliche Ausbildung vorzubereiten.

Wir bieten:

  • Unterrichtsinhalte nach den im Land Brandenburg gültigen Rahmenlehrplänen
  • Staatlich anerkannte Schulabschlüsse
  • Integrierte Motivation, Berufsorientierung und Lebensplanung
  • Vielfältige Möglichkeiten für die Aneignung von Schlüsselkompetenzen

Die Oberschule Neuenhagen ist eine private Ganztagsschule in teilweise gebundener Form für die Klassenstufen 7-10. Wir arbeiten mit bewusst minimierten Klassenstärken und einem Schulprofil, das Entwicklungs- und Lernbesonderheiten berücksichtig. Dazu nutzen wir ein einheitliches Bewertungssystem für die Fachleistungen und das Arbeits- und Sozialverhalten der Schüler*innen. Wir pflegen eine direkte und unkomplizierte Zusammenarbeit mit Eltern und Sorgeberechtigten in allen schulischen Angelegenheiten. Eine weiterführende Ausprägung von ausbildungs- und berufsrelevanten Kompetenzen ist Bestandteil unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit.

Schulgeld
Die Oberschule in Neuenhagen ist eine staatlich anerkannte Privatschule. Der Internationale Bund ist Träger der Oberschule und erhebt ein monatliches Schulgeld. Für die neu zu bildenden 7. Klassen beträgt das Schulgeld ab 01.08.2022 einheitlich 155 Euro.

Pädagogische Motivation

Wir streben eine optimale und individuelle Förderung jedes Einzelnen an, die an die Lebenswelt der Schüler*innen anknüpft.
Durch die Ableitung individueller Aufgabenstellungen, aktive Teilnahme jedes Einzelnen und mit Begleitung der Lehrer*innen sichern sich alle Schüler*innen Lernerfolge. Die Lehrer*innen unserer Schule verfügen über den entsprechende fachliche Abschlüsse. Sie besitzen die persönliche und pädagogische Motivation, den erhöhten Anforderungen an unsere pädagogische Arbeit gerecht zu werden.

Ein weiterer Schwerpunkt in unserer Bildungsarbeit ist die systematische Berufsweg- und Lebensplanung mit jedem Einzelnen. Dabei decken wir die Potenziale zur Aufnahme einer Berufsausbildung auf und fördern sie. Neben der Entwicklung von fachlichem Wissen und Können fördern wir die Herausbildung persönlicher und sozialer Kompetenzen, die in der Arbeitswelt erwartet werden. 

Berufsorientierung

... wird immer wichtiger und kann Ausgleich schaffen

Wir verzahnen praktische Arbeit und Unterricht. Dabei beachten wir die individuellen Bedürfnisse und Erfahrungen der Schüler*innen.
Das gemeinsame Lernen im Klassenverband dient der Förderung leistungsschwächerer und fordert die leistungsstarken Schüler*innen. Berufsorientierende Projekte unterstützen sie in ihrer Berufswahlentscheidung. Während der Praktika gewinnen die Schüler*innen einen realistischen Einblick in die Arbeitswelt, lernen berufstypische Werkstoffe, Werkzeuge und Verfahren kennen und müssen Durchhaltevermögen beweisen.

Projekte

Projektarbeit bildet die Brücke zwischen Fachunterricht, beruflicher Orientierung und Freizeitgestaltung. Im Mittelpunkt steht das praxisorientierte Lernen in vollständigen Handlungen. Dafür verlagern wir den Unterricht an Orte, an denen die Schüler*innen die Lerninhalte anschaulich verstehen können.

Unser komplettes Schulkonzept können Sie hier herunterladen.