Oberschule Neuenhagen

Schulkonzept

Pädagogische Motivation

Ausgangspunkt unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit bildet das Wissen um die Nachhaltigkeit von handelndem Lernen.

Durch die Ableitung individueller Aufgabenstellungen und die aktive Teilnahme jedes Einzelnen unter Begleitung der Lehrkraft sichern sich alle Schüler/innen ihren Lernerfolg. Die Lehrer/innen unserer Schule verfügen über den entsprechenden fachlichen Abschluss und besitzen die persönliche und pädagogische Motivation, den erhöhten Anforderungen an die pädagogische Arbeit gerecht zu werden.

Gestützt auf die Erfolge des Internationalen Bundes als einem der großen Träger der Jugend- Sozial- und Bildungsarbeit unterbreiten wir mit der Oberschule den Kindern und Jugendlichen und deren Eltern ein Angebot, das die Schüler/innen auf die Bewältigung der Anforderungen des Alltags, der Ausbildung, der Gesellschaft und der Arbeitswelt vorbereitet. Dabei streben wir eine optimale individuelle Förderung jedes Einzelnen an, die an die Lebenswelt der Schüler/innen anknüpft.
Schwerpunkt in unserer Bildungsarbeit ist die systematische Berufsweg- und Lebensplanung mit jedem Einzelnen. Dabei decken wir die besonderen Potenzen zur Aufnahme einer Berufsausbildung auf und fördern sie. Neben der Entwicklung von solidem fachlichen Wissen und Können wird die Erziehungs- und Bildungsarbeit auf die Herausbildung von persönlichen und sozialen Kompetenzen gerichtet, die in der Arbeitswelt erwartet werden.
 

Berufsorientierung

wird immer wichtiger und kann Ausgleich schaffen ...

Die enge Verzahnung von praktischer Arbeit und Unterricht gewährleistet eine Bildung, die den Ansprüchen der Bildungsgänge gerecht wird und die individuellen Bedürfnisse und Erfahrungen der Schüler/innen beachtet.
Das gemeinsame Lernen im Klassenverband dient der Förderung leistungsschwächerer und fordert die leistungsstarken Schüler. Berufsorientierende Projekte unterstützen die Schüler/innen in ihrer Berufswahlentscheidung. Während der Praktika schon ab Klasse 7 erhalten die Schüler/innen ein realistisches Bild eines Teils der Arbeitswelt, lernen berufstypische Werkstoffe, Werkzeuge und Verfahren kennen und anwenden und müssen Durchhaltevermögen beweisen.

Projekte

Die Projektarbeit bildet die Brücke zwischen Fachunterricht, beruflicher Orientierung und Freizeitgestaltung. Im Mittelpunkt steht das praxisorientierte Lernen in vollständigen Handlungen, d.h. das selbständige Finden, Planen, Organisieren, Durchführen, Kontrollieren und Bewerten. Dafür verlagern wir den Unterricht an Orte, an denen die Schüler die Lerninhalte anschaulich verstehen können.